Medikamente

Probleme mit Medikamenten? Wir bieten eine orientierende Beratung.

Kommen Sie zu uns für:

  • Informationen rund um das Thema Medikamente
  • eine neutrale und wertfreie Einschätzung Ihrer Medikamenteneinnahme
  • Beratung bei Medikamentenproblematik, auch aus dem Umfeld eines Menschen mit Medikamentenproblematik (Familie, Freundeskreis, Berufsumfeld).
  • Angehörigenberatung

Wir geben Ihnen eine Einschätzung zu Ihrer Medikamenteneinnahme:

Nach dieser Einschätzung stellen wir Ihnen Hilfsangebote für Ihre Diagnose und persönliche Situation vor. Dies können zum Beispiel sein: Entgiftungs- oder Entwöhnungstherapie oder ein Umstellen der medikamentösen Behandlung in Absprache mit dem behandelnden Arzt.

Wir bieten Ihnen Einzel-, Paar- und Familiengespräche zur Beratung an.

Die Behandlung einer Suchterkrankung benötigt eine umfassende und ganzheitliche Hilfe. Deshalb kooperieren wir mit Entgiftungsstationen, Fachkliniken, Selbsthilfegruppen, Schuldnerberatungen und weiteren sozialen Diensten.

Wir arbeiten mit 15 Suchtselbsthilfegruppen. Diese Suchtselbsthilfegruppen sind organisiert im Freundeskreis Frankfurt. Der Freundeskreis Frankfurt hat für alle Suchtprobleme ein Angebot (Alkohol, Illegale Drogen, Glücksspiel, Medikamente, Verhaltenssucht). Es gibt auch Suchtselbsthilfegruppen mit einem Schwerpunkt, z.B. Angehörigen- oder Frauengruppe. Wir vermitteln Sie gerne in eine Selbsthilfegruppe.

Unsere Berater*innen sind Fachkräfte aus Sozialpädagogik, Sozialarbeit und Psychologie.

Die Beratung ist freiwillig und kostenlos. Alle Beratungsgespräche sind vertraulich. Wenn nötig werden Dolmetscher*innen hinzugezogen.

Ihre Ansprechpartner*innen

Anzhelina Blum

Beratung & Therapie

Frankfurt

069 / 53 02 303

E-Mail

Katrin Werland

Beratung & Therapie

Frankfurt

069 / 53 02 305

E-Mail

Martin Meding

Leitung

Frankfurt

069 / 53 02 301

E-Mail

Carmen Weyl

Beratung und Therapie

Frankfurt

069 / 53 02 306

E-Mail

Monika Schiemann

Sekretariat & Anmeldung

Frankfurt

069 / 53 02 302

E-Mail