Offene Stellen

Sie möchten sich bei uns bewerben? Hier finden Sie unsere offenen Stellen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit ihren Ausbildungen und Qualifikationen sowie ihrem beruflichen Engagement ermöglichen unsere über 50 hauptamtlichen Mitarbeitenden eine professionelle und lebensbegleitende Beratung für jährlich über 6.000 Menschen in Krisen- und Übergangssituationen. 

Wir bieten für die Mitarbeitenden regelmäßig Supervision, Unterstützung bei der persönlichen Fort- und Weiterbildung sowie eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung und familienfördernde Zusatzleistungen.

___________________________________________________________________________________

Die Evangelische Suchtberatung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sozialpädagog*in (m/w/d)

für das Projekt Sucht im Alter (50%)

Die Evangelische Suchtberatung Frankfurt am Main bietet schwerpunktmäßig Hilfe für Ratsuchende im Bereich der Alkohol- oder Glücksspielsucht an. Wir beraten in einem Team von sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Betroffene und Angehörige. Das Projekt Sucht im Alter führen wir gemeinsam mit der Stadt Frankfurt durch. Wir kooperieren dabei mit drei stationären Altenhilfeeinrichtungen in Frankfurt am Main. Weitere Informationen zur Evangelischen Beratungsarbeit finden Sie auf unserer Website www.evangelische-beratung.com.

Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2022.

Ihre Aufgaben

  • aufsuchende Suchtberatung in stationären Altenhilfeeinrichtungen
  • Beratung von betroffenen Bewohner*innen sowie deren Angehörigen bzw. Menschen aus dem sozialen Umfeld
  • Informations- und Schulungsveranstaltungen für Mitarbeitende der Altenhilfe
  • interdisziplinäre Fallbesprechungen
  • konzeptionelle Weiterentwicklung des Projekts Sucht im Alter
  • Netzwerkarbeit und Kooperation mit der Selbsthilfe (Freundeskreis Frankfurt)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik (Diplom/MA/B.Sc.) oder vergleichbarer Studienabschluss im pädagogischen Bereich
  • Erfahrungen im Suchtbereich und in der Arbeit mit älteren Menschen
  • interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Klient*innen (Wunsch: Mehrsprachigkeit)
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zu Supervision und Fortbildung

Wir bieten

  • Zusammenarbeit mit engagierten und an christlichen Werten orientierten Kolleg*innen
  • regelmäßige Supervision, Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung nach Kirchlicher Dienstvertragsordnung (KDO, E9) und eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung sowie weitere familienfördernde Zusatzleistungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Evangelische Suchtberatung Frankfurt am Main, Herr Martin Meding, Einrichtungsleitung, Tel.: 069 / 5302-301, E-Mail: martin.meding@frankfurt-evangelisch.de.

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem AGG sind in der EKHN Standard.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 14.03.2021 an:
Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich I: Beratung, Bildung, Jugend, Fachbereichsbüro, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt am Main
E-Mail: fachbereichsbuero@frankfurt-evangelisch.de
Digitale Bewerbungen senden Sie bitte in einer PDF zusammengefasst

___________________________________________________________________________________

Wir suchen für das Evangelische Zentrum Am Weißen Stein zum 01.04.2021 oder später eine*n

Psycholog*in (m/w/d)

zur
Diagnostik, Krisenintervention und Psychotherapie von Geflüchteten (50%)

Der Fachdienst Beratung und Therapie für Flüchtlinge begleitet Menschen mit Fluchthintergrund und ihre Familien psychosozial und therapeutisch. Insbesondere schutzbedürftige und traumatisierte Personen im Rhein-Main-Gebiet und erweiterten Einzugsbereiches Hessens und Rheinland-Pfalz finden hier Stabilisierung und Unterstützung. Das Team kooperiert mit vielfältigen Akteuren und Einrichtungen, wie z.B. Kliniken, Therapeuten, Flüchtlingsunterkünften, Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Ausländer sowie mit Ämtern und vielfältigen Organisationen im Rahmen fluchtspezifischer Fragen.

Als erstes Psychosoziales Zentrum für Flüchtlinge und Opfer organisierter Gewalt in Deutschland arbeiten wir nach den Leitlinien der BAfF (Bundesweite Arbeitsgemeinschaft der psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer, www.baff-zentren.org) und bilden mit vier weiteren Verbundpartnern das Psychosoziale Zentrum Rhein-Main, das durch das Land Hessen gefördert wird. In diesem Rahmen sind wir in der Versorgung der Bewohner/innen der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Büdingen zuständig.

Ihre Aufgaben

  • Beratung, Psychodiagnostik und psychotherapeutische Begleitung von traumatisierten Menschen mit Fluchthintergrund
  • Aufsuchende Beratung und Krisenintervention
  • Fachliche Stellungnahmen
  • Kooperation mit und Vermittlung an externe Ärzte, Therapeuten und andere Fachkräfte
  • Leitung psychoedukativer, therapeutischer und präventiver Gruppenangebote
  • Mitarbeit in tätigkeitsbezogenen Netzwerken
  • Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen Team

Ihr Profil

  • Approbation als Psychologische*r Psychotherapeut*in oder begonnene Therapieausbildung
  • Interesse an Weiterbildungen, insbesondere in traumatherapeutischen Verfahren
  • interkulturelle Kompetenz im Umgang mit Klient*innen
  • Offenheit für interne fachdienstübergreifende Kooperation in einem großen Beratungszentrum
  • eigener Migrationshintergrund sowie gute Sprachkenntnisse aus dem arabischen, persischen, türkischen und afrikanischen Raum sind vorteilhaft, jedoch nicht zwingend erforderlich

Wir bieten

  • Zusammenarbeit mit engagierten und an christlichen Werten orientierten Kolleg*innen
  • regelmäßige Supervision, Fort- und Weiterbildung
  • Vergütung nach Kirchlicher Dienstvertragsordnung (KDO, E12) und eine arbeitgeberfinanzierte zusätzliche Altersversorgung sowie weitere familienfördernde Zusatzleistungen

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Diskriminierungsfreie Bewerbungsverfahren nach dem AGG sind in der EKHN Standard.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Evangelische Zentrum Am Weißen Stein, Frau Isabel Hausmann, Leitung, Tel.: 069/5302-282, E-Mail: isabel.hausmann@frankfurt-evangelisch.de.

Weitere Informationen über das Zentrum finden Sie auf unserer Website www.evangelische-beratung.com.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 28.02.2021 an:
Evangelischer Regionalverband Frankfurt und Offenbach, Fachbereich I: Beratung, Bildung, Jugend, Fachbereichsbüro, Rechneigrabenstraße 10, 60311 Frankfurt am Main.
E-Mail: fachbereichsbuero@frankfurt-evangelisch.de
Digitale Bewerbungen senden Sie bitte in einer PDF zusammengefasst

___________________________________________________________________________________

Weitere Stellen in anderen kirchlichen Arbeitsbereichen finden Sie unter den Stellenanzeigen im efo-Magazin.

In der Kirchlichen Dienstvertragsordnung (KDO) finden Sie alle wichtigen Informationen zu Gehaltstarifen, Arbeitszeiten u.v.m.